INTERNET und DEMOKRATIE

Blog zum Buch von Stephan Eisel (weitere Informationen: www.stephaneisel.de)

  • Kategorien

  • Twitter Updates

Mein Internet-Buch wird im Bundestag vorgestellt

Posted by Stephan Eisel - 30. August 2011

Am 6. September, der ersten Sitzungswoche des Parlaments, wird der stv. Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Kretschmer, die Buchvorstellung übernehmen. Kretschmer ist auch Bundesvorsitzender des netzpolitschen Arbeitskreises der CDU. Er gehört dem Bundestag seit 2002 an. 

Zur Buchvorstellung kommen auch der Manuel Herder, in dessen Verlag des Buch erschienen ist, und Michael Thielen, der Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, in deren Taschenbuchreihe der Band erschienen ist.

Die Grundinformationen zu meinem Buch

Stephan Eisel

INTERNET UND DEMOKRATIE

Herder-Verlag Freiburg 2011, 358 Seiten, 15 Euro

Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis des Buches

I FASZINATION INTERNET – KOMPASS DEMOKRATIE

  • 1) Mythos Internet
    Faszination grenzenloser Kommunikation – Unüberschaubarkeit der Angebote – Rasante Dynamik der Innovationsschübe
  • 2) Wertefundament freiheitliche Demokratie
    Bezugspunkt Menschenwürde – Minimalkonsens als Grundlage -Demokratische Entscheidungsfindung
  • 3) Weder Volkssport noch Alltagsdominanz
    Digitale Spaltung – Aktvitätsmedium – Nutzertypologie
  • 4) Die Minderheit der Zeitreichen
    Politik in der Nische – Fehlanzeige Partizipationsschub – Strohfeuer im Cyberspace
  • 5) Ist das Internet demokratisch?
    Geburtshelfer Demokratie – Autonomie-Illusionen – Brandbeschleuniger oder Feuerwehr

II. MENSCHENWÜRDE UND PERSÖNLICHKEITSSCHUTZ

  • 6) Abenteuerspielplatz und Stammkneipe
    Ambivalenz der Anonymität – Soziale Netzwerke – Entblößung im Netz
  • 7)Verlorene Privatheit
    Entgrenzung der Erinnerung – Folgenreiche Sammelwut – Datenschutz als Aufgabe
  • 8)Die neue Freiheit des Wirtschaftsbürgers
    Anbieter und Käufer zugleich – Urheberrecht als Eigentumsschutz – Der souveräne Konsument – Problematische Konzentrationen
  • 9) Internet und Menschenrechte
    Ende der Abschottung – Internetzensur – Mit und im Cyperspace gegen Menschenrechte

III. MEINUNGSBILDUNG IM NETZ

  • 10) Internet als Freiheitsmedium
    Jedermann als Autor – Das Blog-Phänomen – Netzdynamik
  • 11) Grenzenlose Information und begrenztes Wissen
    Konstante Zerstreutheit – Suchmaschinensucht – Dominanz der Amateure
  • 12) Die fragmentierte Echo-Gesellschaft
    Selbstbestätigung in Netznischen – Radikalisierter Tunnelblick
  • 13) Politische Kommunikation im Netz
    Chancen der Bürgernähe – Wähleransprache – MdB-Erfahrungen

IV ENTSCHEIDUNGSFUNDUNG IM NETZ

  • 14) Plebiszitäre Versuchung
    Faszination der großen Zahl – Beschleunigungsproblem und Hysteriefalle -Politisierung alsGruppenzwang
  • 15) Internetabstimmungen
    Geringe Beteiligungsquote – Bürgerhaushalt per Internetclick – Hohe Manipulationsgefahr
  • 16) Internetwahlen
    Internet statt Urnenwahl ? – Feldversuche -Wahlbeteiligungsillusionen

V WEHRHAFTE DEMOKRATIE

  • 17) Netz-Extremisten und Internet-Kriminelle
    Anti-demokratische Internet-Professionalität -Jugendschutz und Kinderpornographie- Löschen und Sperren
  • 18) Cyberwar
    Viren-Angriffe – Systemblockaden – Demokratische Staaten unter Beschuss
  • 19) Bürgerpflicht und politische Verantwortung
    Individualverantwortung – Netzpolitik und Enquetekommission des Bundestages
  • 20) Freiheit braucht Verantwortung
    Zwanzig Thesen zum Umgang mit dem Internet
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s