INTERNET und DEMOKRATIE

Blog zum Buch von Stephan Eisel (weitere Informationen: www.stephaneisel.de)

  • Kategorien

  • Twitter Updates

    • Einmal abgesehen davon, dass ich von einem EU-Beitritt der Türkei im Grundsatz nichts halt: Zumindest so lange... fb.me/1p50SFgQ9 2 days ago
    • Artikel 5 des NATO-Vertrags lautet unmissverständlich: „Die Parteien vereinbaren, dass ein bewaffneter Angriff... fb.me/3snMQJ75J 3 days ago
    • Michelle Obama in ihrer Parteitagsrede 2008 und Melania Trump in ihrer Parteitagsrede 2016 - ist das ein Plagiat ? fb.me/5dunJA76g 4 days ago
    • Schon jetzt vormerken: Mit Marcus Schinkel am Klavier feiern wir am 12. August auf dem Münsterplatz den Jahrestag... fb.me/79jkGCJDR 4 days ago
    • Sehr entlarvendes gemeinsames Interview von Donald Trump mit seinem Vizepräsidentschaftskandidaten Mike Pence:... fb.me/8fT9Ssstw 5 days ago

Archive for September 2011

Internet-Buch These 19: Internet erhöht Wahlbeteiligung nicht

Posted by Stephan Eisel - 12. September 2011

Im Schlusskapitel meines Buch INTERNET UND DEMOKRATIE habe ich den Inhalt in 20 Thesen zusammengefasst, die in diesem Blog nach und nach zur Diskussion gestellt werden. Wie ist Ihre Meinung:

These 19:  Der Versuch, allgemeine Wahlen im Internet abzuhalten, ist wegen zahlreicher Sicherheits- und Manipulationsgefahren nicht realisierbar. Als Zusatzmöglichkeit zur Briefwahl haben solche Angebote bisher nicht zur Erhöhung der Wahlbeteiligung geführt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Internet und Verantwortung, Internet-Buch, Internetabstimmungen, Plebiszitäre Versuchung, Politik im Netz | Leave a Comment »

Internet-Buch These 20: Internet braucht Demokratie

Posted by Stephan Eisel - 9. September 2011

Im Schlusskapitel meines Buch INTERNET UND DEMOKRATIE habe ich den Inhalt in 20 Thesen zusammengefasst, die in diesem Blog nach und nach zur Diskussion gestellt werden. Wie ist Ihre Meinung:

These 20:  Freiheit braucht Verantwortung und das Internet braucht die Grundwerte freiheitlicher Demokratie. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Internet und Verantwortung, Internet-Buch, Mythos Internet, Politik im Netz, Wertefundament freiheitliche Demokratie | Leave a Comment »

Buchvorstellung im Bundestag

Posted by Stephan Eisel - 8. September 2011

Michael Kretschmer hat  als stv. Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion und Vorsitzender des Netzpolitischen Arbeitskreises der CDU mein Internet-Buch im Bundestag vorgestellt. Der Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, Michael Thielen, begrüßte zuvor die Gäste – darunter eine ganze Reihe von Bundestagsabgeordneten – im Fraktionsvorstandsaal von CDU/CSU. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Internet-Buch | Leave a Comment »

Internet-Buch These 18: Internet eignet sich nicht für Abstimmungen

Posted by Stephan Eisel - 7. September 2011

Im Schlusskapitel meines Buch INTERNET UND DEMOKRATIE habe ich den Inhalt in 20 Thesen zusammengefasst, die in diesem Blog nach und nach zur Diskussion gestellt werden. Wie ist Ihre Meinung:

These 18:  Das Internet eignet sich nicht für Abstimmungen in Sachfragen, weil es außerordentlich manipulationsanfällig und nicht repräsentativ ist. Es kann die Entscheidungen gewählter Gremien nicht ersetzen und ist auch als Entscheidungshilfe problematisch, weil die Versuchung des schnellen Internetklicks die notwendige sachliche Erörterung unzulässig verkürzt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Internet-Buch, Internetabstimmungen, Plebiszitäre Versuchung | Leave a Comment »

Internet-Buch These 17: Internet verstärkt plebiszitäre Defizite

Posted by Stephan Eisel - 6. September 2011

Im Schlusskapitel meines Buch INTERNET UND DEMOKRATIE habe ich den Inhalt in 20 Thesen zusammengefasst, die in diesem Blog nach und nach zur Diskussion gestellt werden. Wie ist Ihre Meinung:

These 17:  Das Internet bestärkt plebiszitäre Versuchungen und verstärkt zugleich die Defizite direkter Demokratie, weil es nicht alle Bürger anspricht, sondern die politisierten Internetnutzer privilegiert. Durch die Geschwindigkeitseuphorie des Netzes wird die Oberflächlichkeit dort gebildeter Meinungen gefördert. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Internet-Buch, Internetabstimmungen, Plebiszitäre Versuchung | Leave a Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 5.016 Followern an