INTERNET und DEMOKRATIE

Blog zum Buch von Stephan Eisel (weitere Informationen: www.stephaneisel.de)

Internet-Buch These 8: Information ist nicht gleich Wissen

Posted by Stephan Eisel - 28. Oktober 2011

Im Schlusskapitel meines Buch INTERNET UND DEMOKRATIE habe ich den Inhalt in 20 Thesen zusammengefasst, die in diesem Blog nach und nach zur Diskussion gestellt werden. Wie ist Ihre Meinung:
Thse 8: Grenzenlose Information im Internet wird oft mit Wissen verwechselt. Dieses Wissen basiert aber nicht auf der großen Fülle verfügbarer Informationen, sondern auf der Fähigkeit damit umzugehen und sie einzuordnen.

Das Internet bietet eine schier unüberschaubare Fülle von Fakten, Informationen und Meinungen. Der Versuch damit umzugehen, bringt Internetnutzer leicht in Abhängigkeit von Suchmaschinen und deren Kriterien, die Informationsfülle zu selektieren und zu sortieren. Dabei dominiert meist das quantitative Prinzip:Was viele nutzen wird schon durch die häufige Nutzung als inhaltlich seriös dargestellt. Diese Oberflächlichkeit der Internetsuchmaschinen führt auch zu einer wachsenden Zerstreutheit der Internetnutzer, die im Geflecht immer neu komplex miteinander verbundener Informationen das Wichtige vom Unwichtigen nicht mehr unterscheiden können. Das Internet stellt dafür kein Hilfsmittel zur Verfügung, weil es einfach das Häufige zum Wichtigen erklärt. Nur fundierte Allgemeinbildung ermöglicht den sinnvollen Umgang mit der Fülle spezieller Informationen im Internet. Ohne diese Offline-Qualifikation verliert sich der Einzelne in der Online-Welt. Auch deshalb muss Bildungspolitik Allgemeinbildung und Übersichtswissen wieder Vorrang vor monothematischer Spezialisierung geben.

Das gesamte Schlußkapitel des Buches können Sie hier ausdrucken

Eine Antwort to “Internet-Buch These 8: Information ist nicht gleich Wissen”

  1. Hallo Stefan,
    trotzdem ist es schnell und liefert Informationen; dass es für wissenschaftliches Arbeiten in den seltensten Fällen zitierbar ist, belegt Deine Position, aber es hilft Schülern bei Referaten, verkürzt die geografische Distanz beim Austausch etwa durch Videotelefonie ala Skype u.a. und das eine tun ohne das andere zu lassen ist da meine Position! Für Internet, Übersichtswissen und Allgemeinbildung!
    BG
    Gundo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s